Der beste Kaiserschmarrn worldsoffood.de

Der beste Kaiserschmarrn

Den besten Kaiserschmarrn findet man nach Aussage zahlreicher Wirtsleute in ihrem Gasthaus. Einen wirklich außergewöhnlichen, weil in einem 400 Jahre alten Alm-Gasthaus flambierten, findet man im steirischen Ramsau, auf der Halseralm am Rittisberg. Das Geheimnis des Kaiserschmarrns der Halseralm.

Elfi und Bernd, die Wirte der Halseralm, halten Hühner, Kühe, Katzen, Hasen und ein Hausschwein. Ein Spielplatz rundet das kinderfreundliche Angebot rund um den kleinen Streichelzoo ab. Nebenbei erlebt man hier leibhaftig das Almleben früherer Jahrhunderte. In ihrer Jausenstation servieren die Beiden ihren Gästen Herzhaftes, allerlei Getränke und bieten sommers wie winters wohlige Gemütlichkeit. Berühmt jedoch sind sie hier in Ramsau am Dachstein für ihren flambierten Kaiserschmarrn.

Kaiserschmarrn ist Glaubensfrage

zubereitung kaiserschmarrnDer Kaiserschmarrn wird am Holzofenherd inmitten in der kleinen Gaststube zubereitet. So strömt dem Gast schon beim Reinkommen ein leckerer Duft  in die Nase, der, wenn der Kaiserschmarrn am Tisch flambiert wird, kurzzeitig um einen Hitzeschwall und eine herbe Alkoholnote erweitert wird. Einmal probiert, überzeugt der Kaiserschmarrn sofort. Ob es sich beim Ramsauer Kaiserschmarrn von der Halseralm jedoch tatsächlich um den besten Österreichs handelt, sei mal dahingestellt. Beim Kaiserschmarrn haben nun einmal viele Wirtsleute ihr Geheimrezept, das zum Erfolg führt.

Angesprochen auf das Kaiserschmarrn-Geheimrezept der Halseralm, verraten  die Wirtsleute dann auch nur, dass „nur das reinkommt, was wirklich hineingehört“. Und das sind durchweg gute Zutaten, schließlich handelt es sich hier um eine eigens ausgewiesene Bioregion. So haben die „Ramsauer Bioniere“  früh die Weichen für eine nachhaltige Landwirtschaft gestellt, was der gesamten Region und ihren Besuchern zu Gute kommt.

Und genau wie der Kaiserschmarrn, hat auch die Halseralm selbst einen Glaubenshintergrund. Handelt es sich bei ihr doch um eines der berühmten Ramsauer Bibelverstecke, in denen die bis heute evangelisch geprägten Ramsauer früher noch ihre Luther-Bibeln versteckten und sich heimlich zum Beten trafen.

Gute Zutaten und uriges Ambiente – Die Halseralm

Die guten Zutaten und das urige Ambiente sind also die Komponenten, warum es hier besonders gut schmeckt. Und wenn Sie hier noch mit der Pferdekutsche eintreffen, per Langlaufski oder eine Wanderung durch die Bergwelt der Dachstein-Region hinter sich gebracht haben, schmeckt es gleich nochmal so gut. Kein Wunder also, dass die Halseralm allgemein als „Drei-Hauben-Lokal“ gilt…
halseralmHier geht es zum Kaiserschmarrn-Rezept von worlds of food

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team