Die Nacht der Guten Weine wird spannend - Wein in allen Facetten privat

Die Nacht der Guten Weine wird spannend - Wein in allen Facetten

Am 22. September ist der Sommer rum. So steht es im Kalender. Wer zum Sommerausklang noch einmal kräftig feiern möchte, sollte sich die letzte Sommernacht freihalten. Denn: am Freitag, den 21. September, lädt „Die Nacht der Guten Weine“ in ganz Deutschland zu Veranstaltungen rund um das Thema Wein ein. Was die Weinfachhändler dann auf die Beine stellen, kann sich sehen, hören und vor allem schmecken lassen.

Ob Exoten aus Übersee, Neuentdeckungen aus Uruguay und Argentinien, Traumstoff aus Südtirol und aus dem Rhônetal, Spitzen aus Sachsen oder ganz persönlich ausgesuchte Lieblingsweine und Herbst-Genüsse – der Bogen ist weit gespannt. Wie bereits im vergangenen Jahr werden auch Wein und Kunst sowie Wein und Musik im genussreichen Doppelpack angeboten. Think big heißt es auf der Big Bottle Party. Wilde Zeiten brechen bei der wilden Weinnacht an, die Wein und Wildbret gemeinsam auf den Tisch bringt.

Wo, wie und was gefeiert wird, ist auf der Website www.dienachtdergutenweine.de zu  finden. Die deuschlandweit angelegte Veranstaltungsreihe geht bereits in die vierte Runde. Erfunden, begleitet und aktiv unterstützt wird sie von der „Großeinkaufsverband des Wein- und Spirituosen-handels Wein-Großeinkaufs- GmbH & Co. KG“ - kurz GEV genannt.
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team