Rezept: selbstgemachter Eistee www.thinkstock.de

Rezept: selbstgemachter Eistee

Eistee ist das perfekte Getränk, um sich eine Abkühlung zu verschaffen, nur enthalten die meisten Produkte viel Zucker. Hier kommen drei Eistee-Rezepte mit Ingwer, Erdbeere und Orange, die mit wenig Zucker auskommen.

Rezept: selbstgemachter Eistee

Eistee-Rezept #1: Green Ginger


Der leckere Eistee ist leicht scharf und minzig zugleich. So sorgt er für die perfekte Abkühlung. Der grüne Tee wirkt vitalisierend und gibt neuen 143405840Antrieb.

Zutaten: 1 Ingwerknolle, 5 Teelöffel Grüner Tee, 1,5 Esslöffel brauner Zucker, 1 frischer Pfefferminzzweig, ½ Zitrone, 1 Liter Wasser

Zubereitung: Die Ingwerknolle schälen und in Wasser aufkochen. Den Zucker darin lösen, den Tee hinzugeben und alles abkühlen lassen. Die halbe Zitrone auspressen und den Saft hinzugeben. Den Minzzweig hinzugeben und 2 Stunden kühlen.

Eistee-Rezept #2: Don Camillo


92173900Dieses Rezept ist ein wenig aufwendiger. Der Kamillentee beruhigt und entspannt mit seinem milden Aroma. Die Erdbeeren geben eine fruchtig-frische Komponente.

Zutaten: 100 g Erdbeeren, 4 Esslöffel Kamillentee, 1 Halm Zitronengras, 3 Esslöffel Rohrzucker, 1 Liter Wasser

Zubereitung: Die gewaschenen und halbierten Erdbeeren in etwa 250ml kochendes Wasser geben und 5 Minuten kochen lassen. Die Erdbeeren entnehmen und die Früchte durch ein sauberes Küchentuch pressen. Den Kamillentee und das Zitronengras in einen Liter aufgekochtes Wasser geben und 6 Minuten ziehen lassen. Beides aus dem Wasser aussieben, den Zucker einrühren und den Erdbeersaft dazugeben. Abkühlen lassen und mit Eiswürfeln servieren.

Eistee-Rezept #3: Matcha-Punch

Der Matcha-Punch wirkt in Kombination mit dem Saft der Zitrusfrüchte vitalisierend und ist ein toller Durstlöscher. 155367145

Zutaten: 2 Teelöffel Matcha Tee (japanischer Grüntee in Pulverform), 3 Esslöffel Holundersirup, ½ Limette, 1 Orange, 750ml Wasser

Zubereitung: Matcha Tee mit dem Saft der Limette, der Orange, mit dem Holundersirup und einigen Eiswürfeln in einen Shaker geben und gut durchschütteln. Mit dem Wasser aufgießen und mit Eiswürfeln im Glas servieren.

Zum Wohl!


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team