Glückshormone - Biergeschmack macht glücklich www.thinkstock.de

Glückshormone - Biergeschmack macht glücklich

Eine gute Nachricht für Freunde des Gerstensafts kommt jetzt aus Amerika – US-Wissenschaftler haben herausgefunden, dass bereits der Biergeschmack für die Ausschüttung von Glückshormonen im Gehirn sorgt.

Laut einer aktuellen US-Studie regt bereits der Geschmack von Bier die Ausschüttung des Glückshormons Dopamin im Gehirn an. Das gilt wohl auch für alkoholfreies Bier. Für die Studie tranken 49 Männer Bier oder ein alkoholfreies Sportgetränk. Anschließend maßen die Wissenschaftler unter Leitung des Neurologen David Kareken die Dopaminaktivität im Gehirn.

Dopamin ist ein Hormon, das für ein Belohnungsgefühl sorgt und daher mit der Suchtentwicklung in Zusammenhang steht; beispielsweise kann Dopamin das Verlangen nach Alkohol bestärken.

Der in Bier enthaltene Alkohol war den Forschern zu Folge aber nicht der Hauptauslöser für das anschließende Glücksgefühl. Bereits der Biergeschmack reicht aus, um die Dopaminaktivität im Gehirn zu steigern. Schokolade hat übrigens einen ähnlichen Effekt.

Umso erstaunlicher ist die Erkenntnis, dass die Dopaminaktivität durch den Biergeschmack stärker anstieg, obwohl viele Probanden den Limogeschmack vorzögen. Ebenfalls bemerkenswert: Bei Probanden aus Alkoholiker-Familien war der messbare Dopaminanstieg größer, obwohl dieser nicht auf die berauschende Wirkung des Alkohols zurückzuführen sei.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team