Vegetarische Ernährung lässt Pfunde purzeln thinkstockphotos.de

Vegetarische Ernährung lässt Pfunde purzeln

Wer abnehmen möchte, muss nicht hungern, Appetitzügler schlucken oder Kalorien zählen. Auch eine gesunde vegetarische oder vegane Ernährung hat das Potential, überschüssige Pfunde purzeln zu lassen.

Fast jeder hat schon mal eine Diät hinter sich und weiß, wie mühsam das sein kann. Gerade Crash-Diäten führen selten zum gewünschten langfristigen Erfolg, sondern eher zu einem Jo-Jo-Effekt. Experten raten deshalb zu einer dauerhaften Ernährungsumstellung. Eine vegetarische Ernährung bietet hier einige Vorteile. Vegetarier haben im Vergleich zu Mischköstlern ein durchschnittlich niedrigeres Körpergewicht und einen niedrigeren BMI. Übergewicht und Adipositas kommen bei Vegetariern, insbesondere bei vegan lebenden Menschen, nur selten vor.

Laut der aktuellen „Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland“ (DEGS) des Robert Koch-Instituts sind in Deutschland etwa zwei Drittel der Männer und mehr als die Hälfte der Frauen übergewichtig. „Die Ursache von Übergewicht liegt oft in einer Fehlernährung, die zu reich an Nahrungsenergie, tierischen Fetten und Eiweißen sowie isolierten Kohlenhydraten ist und der es an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen mangelt“, sagt Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Claus Leitzmann: „Zu den ungünstigen Produkten zählen vor allem Wurst, Käse und andere fette Molkereiprodukte sowie Gebäck aus Weißmehl mit hohem Zuckergehalt.“

Um abzunehmen und dauerhaft schlank zu bleiben, sind deshalb vor allem Lebensmittel mit geringem Kaloriengehalt und vielen Ballaststoffen von Vorteil. Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst und Salate bringen den Stoffwechsel in Schwung und halten lange satt. Vegetarier greifen oft automatisch zu diesen Nahrungsmitteln und haben deshalb im Durchschnitt seltener Übergewicht als Nicht-Vegetarier. Hundert Gramm Wurst enthalten beispielsweise etwa 20 Mal mehr Kalorien als 100 Gramm Tomaten, aber nur genau so viel Kalzium und Magnesium. Pflanzliche Lebensmittel liefern bei gleicher Menge also oft genauso viele Nährstoffe, aber deutlich weniger Kalorien.

Anders als bei einer Diät kann man mit der vegetarischen Ernährung auch weiterhin genießen und dabei trotzdem schlank werden. „Die vegetarische Küche ist unglaublich vielfältig, besonders in den letzten Jahren hat sich das Angebot in Restaurants aber auch in Supermärkten stark vergrößert“, so VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch. „Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt mittlerweile eine vegetarische Ernährung als Dauerkost.“

Quelle: VEBU
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team