Mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate zum Abnehmen istockphoto.com/Chiyacat

Mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate zum Abnehmen

Hochwertige Eiweiße enthalten viele essentielle Aminosäuren. Diese können beim Abnehmen eine große Rolle spielen oder auch Übergewicht vorbeugen. Vor allem, wenn man gleichzeitig die Aufnahme von Kohlenhydraten reduziert.

In der letzten Zeit ist der Fettkonsum in der Bevölkerung maßgeblich zurückgegangen. Gleichzeitig wächst die Zahl derer, die unter krankhaftem Übergewicht leiden, nach wie vor an. Schuld daran ist eine erhöhte Aufnahme einfacher Kohlenhydrate – also Zucker.

Immer mehr Ernährungswissenschaftler raten deshalb, verstärkt auf eiweißhaltige Nahrungsmittel zurückzugreifen und gleichzeitig die Zufuhr an Kohlenhydraten herunterzufahren. Eiweiß hat einen stärkeren, sättigenden Effekt als alle anderen Makronährstoffe und die Zahl leckerer Gerichte ist groß. Für den kleinen oder großen Hunger zwischendurch eignen sich Eiweiß-Shakes, die die Leistungsfähigkeit erhalten. Das allgemeine körperliche Wohlbefinden und die mentale Leistungsfähigkeit wird spürbar verbessert. Ein großer Teil des zugeführten Eiweiß wird für Verdauung und Stoffwechsel verbraucht. Dies ist der entscheidende Pluspunkt gegenüber Fetten oder Kohlenhydraten.

Zunehmend weisen Ernährungsexperten auf die gesundheitlichen Vorteile von Low Carb Kost hin. Hierbei wird der Kohlenhydratanteil um bis zu 15 % gesenkt, wobei gleichzeitig der Eiweißanteil um den gleichen Prozentsatz erhöht werden soll. Dabei wird von einer ausgewogenen Mischkost gesprochen. Für eine gesunde und nachhaltige Gewichtsreduktion ist die erhöhte Zufuhr an Eiweißen wichtig. Stärkearme Gemüsesorten, Salate und eiweißhaltige Lebensmittel wie Fisch, Geflügel oder reines Muskelfleisch versorgen den Körper des Sportlers mit wichtigen Makro- und Mikronährstoffen.
Mit diesen Nahrungsmitteln lassen sich wunderbar schmeckende und gutriechende Mahlzeiten zaubern.

Horst Kellner, professionell-fitness.de

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team