Rezept: Blaubeer-Quark-Küchlein mit Granitée
Philipp Stein: Das blaue Menü

Rezept: Blaubeer-Quark-Küchlein mit Granitée

Wir präsentieren ein komplett blaues Menü von Philipp Stein, Deutschlands jüngstem Sternekoch. Zu guter Letzt die Nachspeise: Blaubeer-Quark-Küchlein mit Granitée.

Zutaten (für 4 Personen)

Für das Granitée:
200 ml Heidelbeersaft
2-3 EL Zitronensaft
4-5 EL Zucker oder Puderzucker

Für die Blaubeer-Quark-Küchlein:
250 g Quark
2 Eier
50 g Puderzucker
20 g Speisestärke
Mark von ½ Vanilleschote
6 Eiweiß
50 g Zucker
200 g Blaubeeren

Zum Anrichten:
4 TL Sauerrahm
evtl. eingekochter Heidelbeersaft und frische Blaubeeren

Zubereitung

1) Heidelbeersaft mit Zitronensaft und Zucker verrühren, in eine flache Form füllen und mindestens 3-4 Stunden oder über Nacht einfrieren.

2) Quark in einem Leinentuch über Nacht abtropfen lassen.

3) Quark mit Eiern, Puderzucker, Speisestärke und Vanillemark verrühren. Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Quarkmasse heben.

4) Masse in kleine gefettete, ofenfeste Förmchen geben. Blaubeeren darüber verteilen. Förmchen auf den Rost stellen und in den auf 160 °C vorgeheizten Backofen schieben. Ein mit Wasser gefülltes Blech auf die unterste Schiene schieben. Küchlein ca. 20 Minuten backen.

5) Granitée aus dem Gefrierschrank holen und mit einer Gabel herunterschaben. Küchlein aus dem Ofen holen und mit Granitée, einem Klecks Sauerrahm und nach Belieben eingekochtem Saft und frischen Beeren anrichten und sofort servieren.

Tipp von Philipp Stein: "Eischnee nur vorsichtig unter die Quarkmasse heben. So wird der Teig herrlich luftig und das Küchlein besonders locker."

Guten Appetit!

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team