Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Kompott mit frischer Minze an Vanillequark www.thinkstock.de
Rhabarber-Nachspeise

Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Kompott mit frischer Minze an Vanillequark

Die Nachspeise des Drei-Gänge Rhabarber-Menüs: Knackiges Rhabarber-Erdbeer-Kompott mit frischer Minze an Vanillequark. Das Rezept.

Zutaten (für 4 Portionen)

500 g roter Rhabarber
2 EL Zucker
2 ungespritzte Orangen, deren Saft und etwas von der Schale (fein abgerieben)
300 g Erdbeeren
Frische Minzeblätter
500 g Magerquark
150 g Naturjogurt oder Saure Sahne
Vanille, gerieben oder als Pulver (Alternative: Vanille-Zucker)
2 EL Honig

Zubereitung Rhabarber-Kompott:

Rhabarber waschen, putzen und in 2-3 cm große Stücke (z. B. Rauten) schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Orangen heiß abwaschen, etwas Schale abreiben und dann auspressen. Saft und Schale zur Seite stellen.

Saft und Zucker in einem Topf leicht erhitzen, Rhabarber dazugeben und mit geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten ziehen lassen. Achtung: der Rhabarber soll schön knackig bleiben. Mit Vanillepulver abschmecken.

Nebenbei die Minze waschen und grob schneiden. Erdbeeren, Minze und eine Prise Vanillepulver zum leicht abgekühlten Rhabarber geben und alles vermengen. Einige Minuten durchziehen lassen.

Zubereitung Vanillequark:

Quark, Jogurt, Vanille und Honig cremig rühren. Nach Bedarf süßen.

Guten Appetit!

Noch nicht genug von Rhabarber? Hier geht es zu unserem Rezept Rhabarberkuchen.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team