Rettet die Beeren - Rezepte von Spitzenköchen thinkstockphotos.de
Essen und Trinken

Rettet die Beeren - Rezepte von Spitzenköchen

Beerenreste lassen sich auch zu leckeren Gerichten verarbeiten. Zu gut für die Tonne! zeigt mit Spitzenköchen, wie das geht: Tiefgefrorene Früchte bereitet Sternekoch Christian Henze schnell zu Geeister Beerencreme mit Schokolade zu. Für ganz kleine Mengen frischen Obstes hat Kochpate Willi Haider sein Sorbet hausgemacht entworfen.

Geeiste Beerencreme mit Schokolade von Sternekoch Christian Henze

Zutaten (für 4 Personen)

250 g tiefgefrorene Beeren (z.B. Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren)
200 g Sahne
4 EL Schmand
2 Päckchen Vanillezucker
1 Tafel weiße Schokolade

Zubereitung:
Kurz vor dem Servieren Beeren, Sahne, Schmand und Vanillezucker in einen Mixbecher geben und mit dem Pürierstab aufmixen.

Die Schokolade raspeln.

Die Beerencreme in Gläser füllen und die geraspelte Schokolade darauf geben.

Die Geeiste Beerencreme mit Schokolade zügig servieren – sie soll eiskalt sein.

Guten Appetit!

Rezept 2: Sorbet hausgemacht vom österreichischen Spitzenkoch Willi Haider

Zutaten (für 2 Personen)

1 Handvoll Himbeeren
1 Apfel
1 Birne
1 Handvoll Acerola
etwas Zucker

Zubereitung:
Frische, reife Früchte (Äpfel, Birnen, Himbeeren, Acerola oder andere, in verschiedenen Kombinationen möglich, so wie man es am liebsten mag) mit etwas Zucker oder Kompottsaft pürieren.

Das Fruchtpüree in Eismaschine oder unter häufigem Rühren (für eine cremige Konsistenz) circa vier bis fünf Stunden im Tiefkühlfach frieren lassen.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte für beste Reste enthält die App Zu gut für die Tonne!.  Darüber hinaus bietet sie Tipps zu Lagerung und Haltbarkeit von Lebensmitteln sowie einen interaktiven Einkaufsplaner. www.zugutfuerdietonne.de/app

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team